Niedrigdosiertes CT-Screening senkt Sterblichkeitsrisiko bei Lungenkrebs

NELSON-Studie – WCLC 2018

Ein niedrigdosiertes Computertomografie (CT)-Screening kann bei Hochrisikopatienten das Lungenkrebs-Mortalitätsrisiko senken. Zu diesen Ergebnissen kamen die Autoren der NELSON-Studie, die ihre Daten auf der Lungenkrebs-Weltkonferenz präsentierten. Frauen scheinen dabei noch mehr Vorteile aus dem Screening zu ziehen, als Männer.
Fachberatung: Dr. David Heigener (Großhansdorf)

Aktualisiert am: 20.11.2018 14:52