Neue Therapiestrategien beim HER2-positiven Mammakarzinom

Prof. Hans Tesch (Frankfurt) im Interview – Senologiekongress 2019

Als „Geburtsstunde der personalisierten zielgerichteten Therapie beim Mammakarzinom“ bezeichnet Prof. Tesch die Einführung der Antikörpertherapie bei HER2-positiven Patientinnen in der metastasierten Situation. Aber auch bei frühen Tumoren kann Prof. Tesch über den Erfolg neuer Therapiestrategien berichten.

Aktualisiert am: 20.09.2019 16:20