Tucatinib bei der Patientin mit einem HER2-positiven metastasierten Brustkrebs erfolgreich

Auch Patientinnen mit Gehirnmetastasen profitieren – SABCS 2019

Die Zugabe von Tucatinib zu Capecitabin und Trastuzumab verbessert signifikant das progressionsfreie Überleben und das Gesamtüberleben von Patientinnen mit fortgeschrittenem HER2-positivem Brustkrebs – und das sowohl bei Patientinnen mit als auch bei solchen ohne Gehirnmetastasen. Das zeigen die Ergebnisse der HER2CLIMB-Studie. Fachberatung: Prof. Michael Lux (Paderborn)

Zuletzt aufgerufen am: 10.04.2020 14:39