Mammakarzinom: Molekulare Diagnostik und Erkenntnisse zum Lebensstil gewinnen an Bedeutung

Dr. Rachel Würstlein (München) im Interview - SABCS 2018

In einer Langzeitbeobachtung von der Geburt bis zum Erwachsenenalter werden neue Erkenntnisse zum Zusammenhang von Lifestyle und Brustkrebsrisiko gewonnen. Beim Übergang vom frühen zum metastasierten Mammakarzinom lassen sich charakteristische Genveränderungen beobachten. Die erweiterte endokrine Therapie bringt vor allem Hoch-Risiko-Patientinnen Überlebensvorteile - so Dr. Würstlein im Interview.

Aktualisiert am: 17.11.2019 18:25