Angaben zum Autor und/oder zum Fachberater finden Sie am Ende des Beitrags.

Ovarialschutz vor der Menopause und Akkupunktur als ergänzende Therapie gegen Knochenschmerzen bei Brustkrebspatientinnen

Knochenschmerzen können bei Brustkrebspatientinnen mithilfe von klassischer Akupunktur gelindert werden. Das ergab eine aktuelle Studie, die beim SABCS-Kongress 2017 vorgestellt wurde und von der Professor Hans Tesch im Interview berichtet. Neue Erkenntnisse gibt es auch zur erfolgreichen Ovarialprotektion bei der Chemotherapie –  was möglicherweise bald in die Leitlinien aufgenommen werden könnte.

Interview mit Prof. Hans Tesch vom SABCS-Kongress 2017

Letzte inhaltliche Aktualisierung am: 11.12.2017

Mehr zum Thema Brustkrebs:

Wichtige Infos nicht verpassen - Melden Sie sich hier für unseren Fach-Newsletter an!

 

 
Ich versichere, Angehöriger der medizinischen Fachkreise im Sinne des §2 HWG zu sein (z.B. Arzt, Apotheker).

Newsletterversand über www.CleverReach.de
 
 
 

Aktualisiert am: 24.09.2018 17:42