Hirnmetastasen bei Brustkrebs: Update der BMBC-Studie

Im Gespräch: Prof. Volkmar Müller (Hamburg), PD Dr. Isabell Witzel (Hamburg), SABCS 2016

Brustkrebs-Patientinnen mit Hirnmetastasen haben in der Regel eine schlechte Prognose. In Zusammenarbeit mit der German Breast Group wurde daher ein Register initiiert, in dem Daten von Patientinnen mit Hirnmetastasen und Gewebeproben erfasst werden. Damit ist eine Grundlage geschaffen worden, um Forschung am Gewebe zu ermöglichen und weitere klinische Studien zu entwickeln. Prof. Müller und PD Witzel zum Stand der Register-Studie, ersten Ergebnissen sowie zu weiteren Therapieoptionen.

Hinweis zu gesperrtem Inhalt

Wir achten den rechtlichen Rahmen für Werbung im Gesundheitswesen (Heilmittelwerbegesetz, Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb, Berufsordnungen etc). Aus diesem Grund finden Sie auf dieser Webseite Inhalte, die mit einem Schloss versehen sind.

Diese Inhalte lassen sich nur dann lesen, wenn Sie einen DocCheck-Zugang haben.
Auch eine DKG-Mitgliedschaft berechtigt Sie nicht automatisch, gesperrte Inhalte lesen zu dürfen.


Der "DKG-Redaktionszugang", den Sie hier links sehen, steht ausschließlich der Onlineredaktion zur Verfügung.

Zuletzt aufgerufen am: 20.09.2021 18:04