Endokrine Therapie beim hormonrezeptorpositiven Mammakarzinom

Prof. Hans Tesch, Frankfurt/Main, im Interview – SABCS 2015

„In metastasierter Situation ist eine endokrine Therapie für Patienten mit hormonrezeptorpositivem Mammakarzinom die entscheidende Therapie“, so Prof. Tesch. Zudem stellt er das Forschungsnetzwerk „Pregnant“ vor und gibt einen Ausblick auf die Immunonkologie des Mammakarzinoms.

Aktualisiert am: 25.05.2017 17:35