Angaben zum Autor und Erstelldatum finden Sie am Ende des Beitrages.

Brustkrebs: Neues zur Immun- und Chemotherapie

Aufgrund der Pandemie fand ein Großteil des San Antonio Breast Cancer Symposium virtuell statt, berichtet Prof. Tesch. Der Experte spricht im Interview u.a. über die Fortschritte der Immunonkologie beim Mammakarzinom. Besonders erfreulich seien die Daten zu Pembrolizumab.

Wichtig seien auch Studienergebnisse zu sogenannten Antikörper-Wirkstoff-Konjugaten. Neu ist hier die Substanz Trastuzumab Deruxtecan, die die Prognose der Patientinnen verbessern kann. Prof. Tesch berichtet außerdem über Neuerungen zum frühen Mammakarzinom. Hier gehe es vor allem um die Frage, welche Frauen überhaupt noch eine Chemotherapie benötigen. Der Experte geht weiterhin auf Lebensstilinterventionen bei Brustkrebs-Patientinnen ein.

Im Gespräch: Prof. Dr. Hans Tesch (Frankfurt)

 

(ms)

Letzte inhaltliche Aktualisierung am: 20.12.2021

Mehr zum Thema Brustkrebs:

Zuletzt aufgerufen am: 25.01.2022 09:34