Bessere Heilungschancen durch post-neoadjuvante Therapie beim Mammakarzinom

Im Gespräch: Prof. Moebus – Rhein-Main-Brustkrebssymposium 2017

Professor Moebus fasst auf dem Rhein-Main-Brustkrebssymposium 2017 aktuelle Ergebnisse zu der neuen Therapieoption der post-neoadjuvanten Therapie beim Mammakarzinom zusammen. Auch wenn es sich noch nicht um einen neuen Standard handelt, sollte im Einzelfall bei Patientinnen ohne Komplettremission darüber nachgedacht werden, im Anschluss postadjuvant weiter zu therapieren, so Moebus. Aktuelle Studien wie die OLYMPIA- oder PENELOPE-Studie belegten, dass eine deutliche Verbesserung des rezidivfreien Überlebens mit der neuen Therapieoption einhergehe.

Aktualisiert am: 15.12.2017 13:24