Neue medikamentöse Therapien bei gynäkologischen Tumoren: Es tut sich was

Interview mit PD. Dr. Fabian Trillsch (München) - Wintersymposium 2018

Bei BRCA-Mutationsträgerinnen mit metastasiertem Ovarialkarzinom wird in der First-Line-Therapie die PARP-Inhibition nach Operation und Chemotherapie zum neuen Standard. Beim Zervix- und Endometriumkarzinom zeigen sich erste Erfolge mit Immuntherapie. In der Pipe-Line: Kombinationen mit Chemotherapie, Angiogenesehemmung, Immuntherapie und PARP-Inhibition.

Aktualisiert am: 20.09.2019 16:20