Darmkrebstherapie: Stratifizierung in immer kleinere Gruppen sorgt für effektivere Therapie

Im Gespräch: Prof. Thomas Seufferlein (Ulm)

Die Therapiemöglichkeiten beim Kolonkarzinom verändern sich schnell. Die Patienten werden in immer kleinere Subgruppen – je nach Fitness und Histologie - unterteilt und für jede Gruppe gibt es passende Therapien. Anhand der ESMO-Guidelines gibt Prof. Seufferlein auf dem Frankfurter Symposium eine Übersicht über die aktuellen Behandlungsmöglichkeiten.

Aktualisiert am: 17.11.2017 13:18