Molekularpathologische Testung bei Gastrointestinalen Tumoren: Gegenwart und Zukunft

Prof. Dr. Timo Gaiser (Mannheim) im Interview – Frankfurter Symposium 2019

Im Zuge der individualisierten Krebstherapie gewinnt die molekularpathologische Testung immer mehr an Bedeutung. Gerade beim fortgeschrittenen metastasierten kolorektalen Karzinom und beim Magenkarzinom gibt es dazu bereits gute Ansätze. Prof. Dr. Timo Gaiser erläutert im Interview, welche weiteren Verfahren zurzeit in der Erprobung sind.

Hinweis zu gesperrtem Inhalt

Wir achten den rechtlichen Rahmen für Werbung im Gesundheitswesen (Heilmittelwerbegesetz, Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb, Berufsordnungen etc). Aus diesem Grund finden Sie auf dieser Webseite Inhalte, die mit einem Schloss versehen sind.

Diese Inhalte lassen sich nur dann lesen, wenn Sie einen DocCheck-Zugang haben.
Auch eine DKG-Mitgliedschaft berechtigt Sie nicht automatisch, gesperrte Inhalte lesen zu dürfen.


Der "DKG-Redaktionszugang", den Sie hier rechts sehen, steht ausschließlich der Onlineredaktion zur Verfügung.

Zuletzt aufgerufen am: 28.02.2024 21:46