Angaben zum Autor und Erstelldatum finden Sie am Ende des Beitrages.

Neue Daten zur Bestimmung des Rückfallrisikos bei Brustkrebs mittels antihormoneller Therapie

Professor Dr. Marc Thill (Frankfurt) erläutert im Interview neue Studiendaten zur Einschätzung des Rückfallrisikos bei Brustkrebs vom ESMO 2022.
In einer bereits veröffentlichten Studie konnte gezeigt werden, dass mit der Kombination aus Multigentests und drei- bis vierwöchiger antihormoneller Therapie eine Einschätzung des Rückfallrisikos getroffen werden kann. Dadurch kann bestimmt werden welchen Therapiebedarf Patientinnen haben und gegebenenfalls auf eine Chemotherapie verzichtet werden.

Im Gespräch: Prof. Dr. Marc Thill (Frankfurt)

Letzte inhaltliche Aktualisierung am: 14.09.2022

Mehr zum Thema Brustkrebs

Zuletzt aufgerufen am: 07.02.2023 16:34