Neue Daten zur Neoadjuvanten Immuntherapie beim operablen Melanom der Stadien III-IV

Neue Daten aus SWOG S1801 zeigen EFS-Vorteil gegenüber Adjuvanz – ESMO 2022

Adjuvante Therapieansätze u.a. mit PD-1-gerichteten Checkpoint-Inhibitoren (I-O) zeigen eine hohe Wirksamkeit beim Hochrisiko-Melanom. Zur hypothetisch vorteilhaften neoadjuvanten I-O-Therapie fehlten in diesem Setting bislang noch positive Daten aus einer prospektiven Studie. Nun wurden erstmals klinische Analysen präsentiert, die eine neoadjuvante Strategie mit einer PD-1-Blockade nahelegen. Fachberatung: Prof. Carola Berking, Erlangen

Hinweis zu gesperrtem Inhalt

Wir achten den rechtlichen Rahmen für Werbung im Gesundheitswesen (Heilmittelwerbegesetz, Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb, Berufsordnungen etc). Aus diesem Grund finden Sie auf dieser Webseite Inhalte, die mit einem Schloss versehen sind.

Diese Inhalte lassen sich nur dann lesen, wenn Sie einen DocCheck-Zugang haben.
Auch eine DKG-Mitgliedschaft berechtigt Sie nicht automatisch, gesperrte Inhalte lesen zu dürfen.


Der "DKG-Redaktionszugang", den Sie hier rechts sehen, steht ausschließlich der Onlineredaktion zur Verfügung.

Zuletzt aufgerufen am: 12.07.2024 16:23