Fortgeschrittenes HCC: Wird die Kombi aus Atezolizumab und Bevacizumab neuer Standard?

Verlängerung von OS und PFS im Vergleich zu Sorafenib – ESMO 2019

Eine alleinige Checkpointinhibition mit Nivolumab reicht nicht aus, um das Überleben von Patienten mit fortgeschrittenen hepatozellulären Karzinomen im Vergleich zur Therapie mit Sorafenib signifikant zu verlängern. Wird ein Checkpointinhibitor jedoch mit einem antiangiogenen Wirkstoff kombiniert, ergibt sich ein Überlebensvorteil. Fachberatung: Prof. Florian Lordick (Leipzig)

Zuletzt aufgerufen am: 02.04.2020 16:34