Brustkrebs: 21-Gen-Test hilft bei unklarer Indikation zur Chemotherapie

21-Gen-Expressionstest beim frühen Brustkrebs – ESMO 2018

Die Ergebnisse von zwei prospektiven Studien bestätigen, dass der 21-Gen-Expressionstest vielen Patientinnen mit frühem, HR+/HER2-/pN0 oder pN1 Brustkrebs die Chemotherapie ersparen kann. Auf einem Symposium im Rahmen des ESMO 2018 referierten Experten die robuste Datenlage dieses Genexpressionstests, der sowohl prognostisch als auch prädiktiv für den Nutzen einer adjuvanten Chemotherapie ist. Mit freundlicher Unterstützung der Genomic Health Deutschland GmbH.

Aktualisiert am: 23.05.2019 15:53