„Völlig neue Möglichkeiten“ in der Lungenkrebstherapie - Pembrolizumab in der Erstlinientherapie wirksamer als Chemotherapie

Prof. Martin Reck stellt Forschungsergebnisse vom europäischen Krebskongress vor, die für Lungenkrebspatienten „völlig neue Möglichkeiten eröffnen“: Der Antikörper Pembrolizumab wirkt bei Patienten, die ein bestimmtes Protein im Tumor exprimieren, besser als eine Chemotherapie. Darüber hinaus hat er auch weniger Nebenwirkungen.

Im Gespräch: Prof. Martin Reck (Großhansdorf), ESMO 2016

Sollten Sie Probleme mit der der Wiedergabe des Videos haben, nutzen Sie bitte die Möglichkeit des Downloads.Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den nachfolgenden Link und wählen aus dem Menü "Link / Ziel speichern unter"
Interview Prof. Reck

Letzte inhaltliche Aktualisierung: 13.10.2016

Mehr zum Thema Lungenkarzinom

Aktualisiert am: 27.06.2017 17:13