CDK4/6-Inhibitor verbessert IDFS beim frühen HR+/HER2- Brustkrebs

Ergebnisse der monarchE-Studie – ESMO 2020

Die Kombination aus einem CDK4/6-Inhibitor und endokriner Therapie ist bei der Behandlung von Patientinnen mit HR+/HER2- Brustkrebs erfolgreich: Das invasiv-krankheitsfreie Überleben der Betroffenen verbesserte sich in der Phase-3-Studie monarchE damit deutlich, verglichen mit einer alleinigen en endokrinen Therapie. Fachberatung: Prof. Diana Lüftner (Berlin)

Zuletzt aufgerufen am: 27.11.2020 19:40