Angaben zum Autor finden Sie am Ende des Beitrags.

Fortgeschrittener triple-negativer Brustkrebs: Neue Erkenntnisse zur Immuntherapie

So genannte Checkpoint-Inhibitoren spielen bei der Therapie des triple-negativen Brustkrebses (TNBC) eine immer wichtigere Rolle. Dreifach-negativ bedeutet, dass weder die beiden Hormonrezeptoren noch ein weiterer Rezeptor namens HER2 im Tumorgewebe nachgewiesen werden können. Prof. Kolberg-Liedtke berichtet nun über aktuelle Ergebnisse einer Studie, in der ein Checkpoint-Inhibitor in Kombination mit Chemotherapie als erste Therapie beim metastasierten TNBC überprüft wurde. Die Ergebnisse bestätigen den hohen Stellenwert dieser Therapieform in der Behandlung des fortgeschrittenen TNBC.

Im Gespräch: Prof. Dr. Cornelia Kolberg-Liedtke (Essen)

 

(aks)

Letzte inhaltliche Aktualisierung am 05.10.2021

Mehr zum Thema Brustkrebs:

Zuletzt aufgerufen am: 26.10.2021 15:59