Fortschritte beim Myelodysplastischen Syndrom (MDS)

Prof. Dr. Aristoteles Giagounidis (Düsseldorf) im Interview – EHA 2020

Eine Neuzulassung und weitere potente Wirkstoffe in der klinischen Prüfung werden die Therapie des MDS verbessern, so der Experte. Davon profitieren insbesondere bestimmet Niedrigrisiko-Patienten hinsichtlich des Transfusionsbedarfs. Beim Hochrisiko-MDS geben zwei neue Kombinationstherapien Anlass zu berechtigter Hoffnung auf eine Erweiterung des Therapiespektrums.

Zuletzt aufgerufen am: 27.11.2020 19:40