Angaben zu Autoren und Sponsoren finden Sie am Ende des Beitrags.

Hodgkin-Lymphom: Klinischer Standard verändert sich weg von einer Chemotherapie

Das Hodgkin-Lymphom ist eine gut behandelbare Krankheit und die meisten Patienten können geheilt werden. Aber was ist, wenn doch ein Rückfall auftritt und kann man ggf. auf Chemotherapie (CT) oder Bestrahlung verzichten? Diese Fragen beantwortet der Experte anhand der neusten Daten vom Europäischen Hämatologenkongress und erklärt, welche Spätnebenwirkungen nach CT auftreten können.

Im Gespräch: Prof. Dr. Martin Dreyling (München)

 

(akm)

Mehr zum Thema Leukämie:

Letzte inhaltliche Aktualisierung am 03.07.2020

Zuletzt aufgerufen am: 30.11.2020 19:02