CLL: Kombination aus Chemo- und Antikörpertherapie zeigt gute Wirksamkeit

Auf dem EHA 2016 wurden moderne Therapieprinzipien zur Behandlung der CLL vorgestellt. PD Dr. Eichhorst  geht auf Daten aus Praxis und Studien zu Enzymblockern ein, die neue Therapieoptionen bieten. Weiterhin betont die Expertin, dass bei mehr als 20% der Patienten, die eine Chemoimmuntherapie erhalten haben, keine CLL-Zellen mehr nachgewiesen werden können.

Im Gespräch: PD Dr. Barbara Eichhorst (Köln), EHA 2016

Sollten Sie Probleme mit der der Wiedergabe des Videos haben, nutzen Sie bitte die Möglichkeit des Downloads.Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den nachfolgenden Link und wählen aus dem Menü "Link / Ziel speichern unter"
Interview PD Dr. Eichhorst EHA 2016

Letzte inhaltliche Aktualisierung: 20.06.2016

Mehr zum Thema Leukämie

Aktualisiert am: 12.12.2017 18:26