Neue Wirkmechanismen bei ALL und AML: CAR-T-Zellen, FLT3- und IDH-Inhibition

Interview mit Prof. Dietger Niederwieser (Leipzig) -  EHA 2018

CAR-T-Zellen spielen laut Prof. Dietger Niederwieser für alle Krankheiten, bei denen das Antigen CD19 exprimiert wird, bald eine wichtige Rolle in der Therapie - u. a. bei der Akuten Lymphatische Leukämie und bei B-Non-Hodgkin-Lymphomen. Bei der Akuten Myeloischen Leukämie sind die IDH-Inhibition und die FLT3-Inhibition Wirkmechanismen, die bei bestimmten Mutationen erfolgreich eingesetzt werden können, so Professor Niederwieser.

Aktualisiert am: 16.07.2018 12:21