RELEVANCE: Immuntherapie versus Chemotherapie beim fortgeschrittenen Follikulären Lymphom

Lenalidomid plus Rituximab erweitern das Therapiespektrum - EHA 2018

Das Follikuläre Lymphom wird bei Auftreten krankheitsassoziierter Symptome bislang mit einer Chemotherapie in Kombination mit dem anti-CD20-Antikörper Rituximab behandelt. In der Phase-III-Studie RELEVANCE war nun eine Chemotherapie-freie Behandlung mit dem Immunmodulator Lenalidomid plus Rituximab mit der Standardbehandlung bezüglich Wirksamkeit und Toxizität gleichwertig. Fachberatung: Prof. Martin Dreyling, München

Aktualisiert am: 19.10.2018 15:04