Angaben zum Autor und/oder zum Fachberater finden Sie am Ende des Beitrags.

Therapie des Nierenkrebses in Erst- und Zweitlinie

Eine Kombination aus immuntherapeutischen Substanzen hat sich in Studien bei Patienten mit mittlerer bis schlechter Prognose als wirksamer als zielgerichtete Medikamente herausgestellt. Laut Prof. Kurt Miller wird diese Kombination in Deutschland noch in diesem Jahr zugelassen. Auch wenn die erste Therapie nicht anschlägt, gibt es noch einige Möglichkeiten, weiter zu therapieren, so der Experte im Interview vom Europäischen Urologenkongress der EAU.

Im Gespräch: Prof. Kurt Miller (Berlin)

Letzte inhaltliche Aktualisierung am: 20.03.2018

Mehr zum Thema Nierenkrebs:

Wichtige Infos zum Thema Krebs nicht verpassen - Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an!

Newsletter
 



Mit der Aktivierung des Newsletters stimme ich der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der eingegebenen E-Mail-Adresse zum Zweck des Newsletter-Bezugs zu. Diese Zustimmung kann jederzeit durch eine Nachricht an info@dkg-web.de für die Zukunft widerrufen werden.

Newsletterversand über www.CleverReach.de
 
 
 

Aktualisiert am: 23.04.2018 09:22