Nierenzelkarzinom: Immuntherapie in der Erstlinie, TKIs in der Zweitlinie

Professor Kurt Miller, Berlin, im Interview – EAU 2018

Immuntherapien werden in Zukunft in der Erstlinientherapie des Nierenzellkarzinoms eine große Rolle spielen, so Prof. Miller vom EAU 2018. Insbesondere die Kombination aus Ipilimumab und Nivolumab wird von dem Experten als bedeutsam eingeschätzt. Sunitinib könnte weiterhin bei Patienten mit guter Prognose eine Rolle spielen. Mit einer Immuntherapie in der Erstlinie gibt es in der Zweitlinie die Option eines klassischen TKIs.

Aktualisiert am: 16.12.2018 19:40