Angaben zum Autor und Erstelldatum finden Sie am Ende des Beitrages.

Koordinierte Generierung von Forschungsfragen und Evidenz aus Versorgungsdaten

Im Vorfeld der der Sitzung “Generierung von Forschungsfragen aus onkologischen Leitlinien” gibt der Präsident der DKG einen Überblick über aktuelle Vorhaben zur Optimierung der Leitlinienarbeit.

Ein wichtiger Diskussionspunkt dazu ist die verbesserte Nutzung verfügbarer Ressourcen wie etwa der Daten aus den Krebsregistern und zertifizierten Zentren.

Seufferlein spricht über aktuelle Anstrengungen und Herausforderung zu einer wirkungsvollen, bundesweiten Zusammenführung dieser Daten, um die Datenevidenz auch in der Breite zu stärken. Er hebt in diesem Zusammenhang die Konformität mit dem Datenschutz als wichtigen Aspekt hervor.

In einem strukturierten Dialog zwischen Versorger*innen und der Leitlinien-Koordination sieht der den Schlüssel zu einem insgesamt erfolgreichen Prozess.

Im Gespräch: Prof. Dr. Thomas Seufferlein (Ulm)

Siehe auch: [1] Infoseite des Bundesministerium für Gesundheit https://www.bundesgesundheitsministerium.de/service/begriffe-von-a-z/k/krebsregister.html - zuletzt aufgerufen am 17.11.2022

 

(dd)

Letzte inhaltliche Aktualisierung am: 18.11.2022

Mehr zum Thema Leitlinien und Versorgungsdaten

Zuletzt aufgerufen am: 19.04.2024 16:46