Meilensteine in der Therapie des Sarkoms

Prof. Peter Hohenberger, Mannheim, im Interview – DKK 2018

Die Behandlung von Sarkomen erfordert eine stark interdisziplinär orientierte Therapie. Aufgrund einer zumeist fortgeschrittenen Tumorgröße bei Erstdiagnose profitieren Patienten u. a. von modernen neoadjuvanten und adjuvanten Therapieverfahren, die sich zumeist aus Strahlen-, Chemo- und zielgerichteter Therapie rekrutieren. Außerdem tragen heute die Weiterentwicklung der Bildgebung und der Agressivitätsklassenbildung sowie kleinere Resektions- und Sicherheitsabstände beim Entfernen eines Tumors zu einer präziseren und effektiveren Sarkom-Therapie bei. Professor Hohenberger resümiert die Fortschritte und geht auf den Vorteil der multimodalen Therapie und die zu erwartenden Entwicklungen der nächsten Jahre ein.

Hinweis zu gesperrtem Inhalt

Wir achten den rechtlichen Rahmen für Werbung im Gesundheitswesen (Heilmittelwerbegesetz, Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb, Berufsordnungen etc). Aus diesem Grund finden Sie auf dieser Webseite Inhalte, die mit einem Schloss versehen sind.

Diese Inhalte lassen sich nur dann lesen, wenn Sie einen DocCheck-Zugang haben.
Auch eine DKG-Mitgliedschaft berechtigt Sie nicht automatisch, gesperrte Inhalte lesen zu dürfen.


Der "DKG-Redaktionszugang", den Sie hier links sehen, steht ausschließlich der Onlineredaktion zur Verfügung.

Zuletzt aufgerufen am: 23.07.2021 16:51