DKK 2016 unter dem Motto "Krebsmedizin heute: präventiv, personalisiert, präzise und partizipativ“

Das Programm für den 32. Deutschen Krebskongress (DKK) vom 24. bis 27. Februar 2016 in Berlin steht, die Anmeldung läuft. Unter dem Kongressmotto 2016 „Krebsmedizin heute: präventiv, personalisiert, präzise und partizipativ“ treffen sich voraussichtlich wieder 10.000 Besucher, um sich über die neusten Daten und Trends in der Diagnostik und Therapie von Krebs zu informieren.

Das Kongressmotto soll den Leitgedanken der P4-Medizin nach Leroy Hood aufgreifen, so die Kongresspräsidenten Prof. Angelika Eggert und Prof. Ulrich Keilholz in ihrem Grußwort. „Die vier Grundaspekte des Mottos werden sich wie ein roter Faden durchs Programm ziehen.“ Die Begriffe präventiv, personalisiert, präzise und partizipativ würden treffend den Wechsel von einer reaktiven zu einer stärker proaktiven und individualisierten Medizin beschreiben, erläutert Eggert in einem Interview mit der DKG-Mitgliederzeitschrift FORUM.

Geplant sind in diesem Jahr Plenarsitzungen zu Lungenkrebs, Brustkrebs, Darmkrebs, Prostatakrebs, Hautkrebs, Hirntumoren, Leukämien/Lymphomen, Kopf-Hals-Tumoren und Ovarialtumoren. Außerdem wird es Plenarsitzungen zu Querschnittsthemen geben – beispielsweise zu Supportivmedizin, ethischen Fragen oder Langzeitüberleben.

Schwerpunkt translationale Krebsforschung

Ein weiterer Schwerpunkt des DKK 2016 wird die translationale Krebsforschung bilden. Die entsprechenden Sitzungen werden erstmals in einem eigenen Programmstrang über alle vier Kongresstage angeboten. „Keynote-Lectures internationaler Sprecher werden dabei interessante Impulse geben“, so die beiden Kongresspräsidenten.

Zur aktiven Teilnahme ist insbesondere der wissenschaftliche Nachwuchs eingeladen. Neben interaktiven Postersitzungen und einem speziellen Tag „Junge Medizin“ gibt es Gelegenheit zu freien Vorträgen im Rahmen des Kongressprogramms.

Deutscher Krebspreis 2016

Im Rahmen des parlamentarischen Abends des 32. Deutschen Krebskongresses am 25. Februar 2016 wird der Deutsche Krebspreis 2016 verliehen. Noch bis 31.12. können Mitglieder der Deutschen Krebsgesellschaft Persönlichkeiten mit herausragender wissenschaftlicher Qualität und Originalität sowie richtungweisenden Innovationen in der Onkologie nominieren. Weitere Informationen zum Deutschen Krebspreis finden Sie hier:

http://www.krebsgesellschaft.de/deutsche-krebsgesellschaft-wtrl/deutsche-krebsgesellschaft/ueber-uns/preise-auszeichnungen/deutscher-krebspreis.html

Der Deutsche Krebskongress (DKK) ist der größte und älteste Fachkongress zur Krebsdiagnostik und Krebstherapie in Deutschland. Die Deutsche Krebsgesellschaft und die Deutsche Krebshilfe sind gleichberechtigte Ausrichter des Kongresses. Weitere Informationen zum Kongress, zum Programm sowie zur Anmeldung finden Sie auf der offiziellen Kongress-Website.

 

(red)

 

Quellen:

„Ich wünsche mir für uns alle einen erheblichen Wissenszuwachs.“ Interview mit Prof. A. Eggert. FORUM 2015 30:274-275

Schwerpunktthema Translationale Onkologie. Einladungsflyer zum DKK 2016. Online unter:
Translationale_Onkologie.pdf

Grußwort der Kongresspräsidenten. Online unter http://www.dkk2016.de/willkommen.html

 

Themen:

Aktualisiert am: 17.11.2017 13:18