Angaben zum Autor und/oder zum Fachberater finden Sie am Ende des Beitrags.

Nicht jeder Prostatakrebs-Patienten muss aktiv behandelt werden

Bestimmte Patienten mit einem Prostatakrebs können aktiv überwacht werden, betont Prof. Miller, eine Therapie im Sinne etwa einer Operation oder einer Medikamentengabe ist nicht immer erforderlich. Der Experte erklärt, was eine aktive Überwachung ist und für wen sie sich eignet. Ein weiteres Thema des Interviews sind aktuelle Entwicklungen in der medikamentösen Behandlung.

Im Gespräch: Prof. Kurt Miller (Berlin)

 

(aks)

Letzte inhaltliche Aktualisierung: 02.10.2019

Weitere Nachrichten zum Thema Urologische Tumoren:

Aktualisiert am: 06.12.2019 16:08