Radioligandentherapie beim metastasiertem kastrationsresistenten Prostatakarzinom

Bessere Prädiktion signifikanter Karzinome

Beim DGU-Kongress wurde eine retrospektive Studie mit 177Lu-PSMA-I&T bei Patienten mit einem metastasierten kastrationsresistenten Prostatakarzinom vorgestellt. (mCRPC). In dieser stark vorbehandelten Population war die Radioligandentherapie gut verträglich. Sie zeigte ein anhaltendes biochemisches, radiologisches und klinisches Ansprechen.

Zuletzt aufgerufen am: 25.05.2020 23:05