DGU 2021 - Kongress der Deutschen Gesellschaft für Urologie

Angaben zum Autor finden Sie am Ende des Beitrags.

DGU - Kongress der Deutschen Gesellschaft für Urologie - Fokus Onkologie

Der DGU-Kongress wird von der Deutschen Gesellschaft für Urologie (DGU) ausgerichtet. Sie umfasst ca. 6.500 Mitglieder und zählt damit zu einer der größten Deutschen Medizinischen Fachgesellschaften. Zu den Aufgaben der DGU e.V. zählen in erster Linie die Umsetzung von wissenschaftlicher Forschung, die Erstellung von Leitlinien und die evidenzbasierte Behandlung auf dem Gebiet der Urologie.

An der Jahrestagung der DGU nehmen durchschnittlich rund 7.000 Personen teil, womit sie weltweit zu einem der wichtigsten Fachkongresse in der Urologie gezählt wird. Der Schwerpunkt liegt im berufsgruppenübergreifendem Wissensaustausch.

73. Jahrestagung der DGU 2021

Unter dem Motto - Eurologie - fand 2021 der Kongress der Deutschen Gesellschaft für Urologie in Stuttgart statt. Das Motto setzt die Notwendigkeit einer starken Vernetzung in der medizinischen Versorgung, Ausbildung und Wissenschaft zwischen den Europäischen Staaten in den Fokus. Dies meint eine gemeinsame Mitwirkung an europäischen Verordnungen und Gesetzen, die die urologische Arbeit der Mediziner betrifft, ebenso wie der verstärkte Einsatz von Medien auch für die Patientenversorgung und -vernetzung und ein selbst auferlegtes Sparbewusstsein bei gleichbleibender hoher Qualität in der Patientenversorgung, wie Kongresspräsident Prof. Arnulf Stenzl in seinem Grußwort betont.

Lesen Sie hier das Grußwort des Kongresspräsidenten

Experteninterviews und Beiträge für Fachpublikum

Experteninterviews für Patient*innen und Angehörige

Die DGU-Präsidenten der letzten Jahre

Die Präsidenten der vergangenen Jahre waren:

  • 2021 in Stuttgart: Prof. Dr. Dr. h.c. Arnulf Stenzl, Tübingen
  • 2020 als Live-Stream: Prof. Dr. med. Dr. h.c. mult. Jens Rassweiler, Heilbronn
  • 2019 in Hamburg: Prof. Dr. med. Oliver W. Hakenberg, Rostock
  • 2018 in Dresden: Prof. Dr. med. Paolo Fornara, Halle (Saale)
  • 2017 in Dresden: Prof. Dr. med. Tilman Kälble, Fulda
  • 2016 in Leipzig: Prof. Dr. med. Kurt Miller, Berlin
  • 2015 in Hamburg: Prof. Dr. med. Stephan Roth, Wuppertal
  • 2014 in Düsseldorf: Prof. Dr. med. Jan Fichtner, Oberhausen, Niederrhein
  • 2013 in Dresden: Prof. Dr. med. Michael Stöckle, Homburg an der Saar
  • 2012 in Leipzig: Prof. Dr. med. Dr. h.c. Stefan C. Müller, Bonn
  • 2011 in Hamburg: Prof. Dr. med. Joachim A. Steffens, Eschweiler

 

Rückblick: Kongressberichterstattung vom DGU 2020 und 2019

 
Unsere Kongressberichterstattung wird ermöglicht durch eine inhaltlich nicht einschränkende Unterstützung folgender Firmen:

Logo Amgen Logo astellas Logo Bayer Logo Bristol-Myers Squibb
Logo Celgene - BMS Logo Deciphera Logo Eisai Logo Exact Sciences
Logo Logo GSK Tesaro Logo Incyte Logo Janssen
Logo Lilly Logo MSD Logo Novartis Oncology Logo Pfizer
Logo Pierre Fabre Sanofi Logo Servier Logo Takeda

 

 

(js)

Bildnachweis Header:
© AdobeStock_197752890

Zuletzt aufgerufen am: 03.12.2021 16:59