Chronisch myeloische Leukämie: Welchen TKI in der Erstlinie verwenden?

Prof. Susanne Saussele (Mannheim) im Interview – DGHO 2019

Sollte man Patienten mit chronisch myeloischer Leukämie (CML) eher Imatinib oder Tyrosinkinase-Inhibitoren der zweiten Generation in der Erstlinientherapie geben? Darüber wurde auch beim diesjährigen DGKO diskutiert. Prof. Saussele gibt eine Einschätzung und spricht außerdem über die Bedeutung der therapiefreien Remission bei der CML.

Aktualisiert am: 12.11.2019 22:37