DLBCL mit Bulks oder extralymphatischem Befall: Wann ist die Strahlentherapie sinnvoll?

Studie der DSHNHL und GLA  - DGHO-Jahrestagung 2018

Eine Strahlentherapie kann das ereignisfreie Überleben nach einer R-CHOP bei DLCBL-Patienten mit großen Tumormassen oder extralymphatischen Befall zwar verbessern – das progressionsfreie sowie das Gesamtüberleben bleiben jedoch unbeeinflusst. Erneut stellt sich die Frage, bei welchen Patienten sich die Bestrahlung lohnt.
Fachberatung: Prof. Martin Dreyling (München)

Aktualisiert am: 20.11.2018 14:52