CAR-T-Zellen bei Leukämien und Lymphomen: Für wen kommt eine Therapie in Frage?

Im Gespräch: Prof. Dietger Niederwieser (Leipzig)

Die Erfolge in der Therapie mit CAR-T-Zellen bei bestimmten Formen von Leukämie- und Lymphomerkrankungen verblüffen Patienten und die Fachwelt gleichermaßen. Prof. Dietger Niederwieser erläutert im Interview, bei wem und unter welchen Voraussetzungen solch eine Therapie möglich ist. Außerdem erklärt er die Rolle von molekular-genetischen Untersuchungen in der Behandlung der Akuten Myeloischen Leukämie (AML) und was die Entdeckung neuer genetischer Veränderungen bei der Chronischen Myeloischen Leukämie (CML) bedeutet.

Letzte inhaltliche Aktualisierung: 18.10.2018

Mehr zum Thema Leukämie:

Aktualisiert am: 20.11.2018 14:52