Bendamustin beim refraktären/rezidivierten multiplen Myelom: effizient und gut verträglich

EMN09-Studie – DGHO-Jahrestagung 2018

Die Kombination aus Carfilzomib, Bendamustin und Dexamethason zeigte in der EMN09-Studie bei Patienten mit refraktärem/rezidiviertem multiplen Myelom (RRMM) gute Remissionsraten bei einem akzeptablen Nebenwirkungsprofil. Patienten mit Prädispositionen für kardiovaskuläre Erkrankungen sollten allerdings besonders intensiv beobachtet werden.
Fachberatung: Prof. Hartmut Goldschmidt (Heidelberg)

Aktualisiert am: 20.11.2018 14:52