CLL: Langzeitbeobachtungen offenbaren Nebenwirkungen neuer Substanzen

Viel diskutiert wurde beim DGHO-Kongress 2016 der alltägliche Umgang mit neuen Substanzen in der CLL-Therapie, berichtet PD Dr. Barbara Eichhorst im Interview. Längere Nachbeobachtungen bei CLL-Patienten zeigten, dass diese Wirkstoffe sehr vielversprechend seien, jedoch auch neue Nebenwirkungen mit sich brächten.

Im Gespräch: PD Dr. Barbara Eichhorst (Köln), DGHO 2016

Sollten Sie Probleme mit der der Wiedergabe des Videos haben, nutzen Sie bitte die Möglichkeit des Downloads.Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den nachfolgenden Link und wählen aus dem Menü "Link / Ziel speichern unter"
Interview PD Dr. Eichhorst

Letzte inhaltliche Aktualisierung: 20.10.2016

Mehr zum Thema Hämatologische Onkologie:

Aktualisiert am: 26.06.2017 17:24