Angaben zum Autor und Erstelldatum finden Sie am Ende des Beitrages.

Fortschritte bei der Therapie des Multiplen Myeloms: Immuntherapien, Erstlinie und Rezidivbehandlung

Als “Tsunami der Immuntherapien” wurden auf dem jährlichen Hämatologenkongress ASH die Fortschritte bei der Therapie stark vorbehandelter Patient*innen mit Multiplen Myelom bezeichnet. Bispezifische Antikörper und CAR-T-Zelltherapie erklärt Dr. Hans Salwender, Hamburg, ausführlich und anschaulich bezüglich ihrer Wirkweise, Wirksamkeit, Nebenwirkungen und Verfügbarkeit. Er wägt die beiden Therapieformen auch mit Blick auf ihren zukünftigen praktischen Einsatzes ab.

Weitere interessante Daten gab es zu Rezidivtherapien und zur Erstlinientherapie. Hier geht Salwender im Interview vor allem auf neu nachgewiesene Wirksamkeits- und Verträglichkeitsdaten ein.

Im Gespräch: Dr. Hans Salwender (Hamburg)

 

(joh)

Letzte inhaltliche Aktualisierung am: 17.12.2021

Mehr zum Thema Multiples Myelom

Zuletzt aufgerufen am: 22.01.2022 16:42