Angaben zum Autor und Erstelldatum finden Sie am Ende des Beitrages.

Neues Klassifikationssystem und Therapiefortschritte bei MDS

Im Interview berichtet Prof. Dr. Wolf-Karsten Hofmann, Mannheim, über die großen Neuigkeiten beim Jahreskongress der Amerikanischen Hämatologen (ASH) zum myeolodysplastischen Syndrom (MDS). Unter anderem wurde ein neues Klassifikationssystem, das sogenannten IPSS-M, zur Vorhersage des Verlaufs der Erkrankung bzw. der Prognose vorgestellt, bei der jetzt neu die genetischen Veränderungen im Rahmen der Erkrankung miteinbezogen wurden. Des Weiteren spricht er über wichtige Fortschritte in der Therapie sowohl beim Niedrigrisiko- als auch Hochrisiko-MDS.

Im Gespräch: Prof. Dr. Wolf-Karsten Hofmann (Mannheim)

 

(gem)

Letzte inhaltliche Aktualisierung am: 22.12.2021

Mehr zum Thema MDS

Zuletzt aufgerufen am: 22.01.2022 16:42