Subgruppenanalysen: CD38-Antikörper auch bei fragilen RR/MM-Patienten wirksam

Prof. Goldschmidt (Heidelberg) und Prof. Theurich (München) im Dialog – ASH 2020

Antikörper, die gegen CD38 gerichtet sind, gehören zu den Meilensteinen der Therapie des rezidivierten/refraktären multiplen Myeloms, so Prof. Goldschmidt. Im Dialog erläutert er zusammen mit Prof. Theurich aktuelle Studiendaten zu CD38-Antikörpern. Dabei gehen die Experten auf Subgruppenanalysen, die Lebensqualität der Patienten und die Veränderung der klinischen Praxis durch die Zulassung der CD38-Antikörper ein. Weitere Themen sind: Antikörper-Wirkstoff-Konjugate, bispezifische Antikörper und CAR-T-Zell-Therapie beim multiplen Myelom.

Zuletzt aufgerufen am: 12.04.2021 22:21