Fortschritte bei diffus großzelligem B-Zell Lymphom und Hodgkin Lymphom

Prof. Dr. Peter Borchmann (Köln) im Interview – ASH 2021

Im Interview spricht Prof. Dr. Peter Borchmann, Köln, über die Kongress-Highlights bei den Lymphomen. Erstmals war es mit der POLARIX-Studie möglich, den über viele Jahre bestehenden Erstlinien-Standard bei diffus großzelligem B-Zell Lymphom erfolgreich herauszufordern. Beim klassischen Hodgkin-Lymphom lassen vielversprechende Phase-2-Daten hoffen, dass auch Patient*innen im Rezidiv durch Kombinationen mit Antikörper-Therapie plus Chemotherapie schon bald besser behandelt werden können. Man erhofft sich auch, dass der Einsatz von Antikörper-Therapien in der Erstlinie die Remissionsraten bei Hodgkin Lymphom zukünftig weiter verbessern kann. Dazu laufen derzeit mehrere Studien.

Hinweis zu gesperrtem Inhalt

Wir achten den rechtlichen Rahmen für Werbung im Gesundheitswesen (Heilmittelwerbegesetz, Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb, Berufsordnungen etc). Aus diesem Grund finden Sie auf dieser Webseite Inhalte, die mit einem Schloss versehen sind.

Diese Inhalte lassen sich nur dann lesen, wenn Sie einen DocCheck-Zugang haben.
Auch eine DKG-Mitgliedschaft berechtigt Sie nicht automatisch, gesperrte Inhalte lesen zu dürfen.


Der "DKG-Redaktionszugang", den Sie hier rechts sehen, steht ausschließlich der Onlineredaktion zur Verfügung.

Zuletzt aufgerufen am: 27.02.2024 17:37