Dreifach- und Vierfachkombinationen beim MM

Neue Kombinationstherapien beim rezidiviertem oder refraktärem multiplen Myelom beim ASH-Kongress 2019 vorgestellt.

Als praxisveränderndes Highlight beim ASH-Kongress wurde die Zwischenanalyse der CANDOR-Studie mit der neuen Dreifachkombination aus CD38-Antikörper, Proteasom-Inhibitor und Corticosteroid bei rezidiviertem oder refraktärem multiplen Myelom (rrMM) präsentiert. In der Erstlinie etablieren sich unter Zugabe von CD38-Antikörper zunehmend Vierfachkombinationen.

Zuletzt aufgerufen am: 31.03.2020 15:16