Addition von Daratumumab zu Carfilzomib und Dexamethason bringt RRMM-Patienten Vorteile

PFS und Ansprechen durch Antikörper verbessert – ASH 2019

Die Kombination aus Carfilzomib, Daratumumab und Dexamethason verbesserte bei Patienten mit rezidiviertem/refraktärem Multiplen Myelom das progressionsfreie Überleben im Vergleich zur dualen Therapie aus Carfilzomib und Dexamethason. Fachberatung: Prof. Hartmut Goldschmidt (Heidelberg)

Zuletzt aufgerufen am: 07.04.2020 11:35