Gentherapie beim Multiplen Myelom und Fortschritte bei der Behandlung von Leukämien

Prof. Dietger Niederwieser berichtet im Interview vom weltweit größten Blutkrebs-Kongress, wie eine akute myeloische Leukämie entsteht und von neuen Therapieoptionen. Vor allem die epigenetische Therapie in Kombination mit einer Chemotherapie ist bei älteren AML-Patienten erfolgreich. Begeistert ist Prof. Niederwieser über die großen Fortschritte in der Behandlung der chronisch myeloischen Leukämie (CML) sowie über die Gentherapie mit sogenannten „Killerzellen“ beim Multiplen Myelom.

Interview mit Prof. Dietger Niederwieser, Leipzig, vom Jahreskongress der Amerikanischen Gesellschaft für Hämatologie (ASH) 2015

Sollten Sie Probleme mit der der Wiedergabe des Videos haben, nutzen Sie bitte die Möglichkeit des Downloads.Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den nachfolgenden Link und wählen aus dem Menü "Link / Ziel speichern unter"
Patienteninterview Prof. Niederwieser

Letzte inhaltliche Aktualisierung am: 10.12.2015

Mehr zum Thema Multiples Myelom und Leukämien:

Aktualisiert am: 28.07.2017 16:25