Angaben zum Autor und Erstelldatum finden Sie am Ende des Beitrages.

Metastasierter Prostatakrebs: Neue Daten beim Frühjahrs-Kongress für urologische Tumoren vorgestellt

Im Gespräch zu seinen Highlights vom diesjährigen Genitourinary Cancers Symposium der Amerikanischen Gesellschaft für Klinische Onkologie (ASCO) erwähnt Prof. Dr. Martin Bögemann, Münster, zunächst die ARASENS-Studie. Hier hätten sich unter der betrachteten Kombination aus neuartiger antihormoneller und Chemotherapie Vorteile für Patienten mit metastasiertem hormonsensitivem Prostatakrebs (mHSPC) ergeben. Beim metastasierten kastrationsresistenten Prostatakrebs (mCRPC) hebt er die Studien PROpel und MAGNITUDE hervor. In beiden war die Kombination aus einem etablierten antihormonellen Medikament mit einem sogenannten PARP-Inhibitor untersucht worden.

Im Gespräch: Prof. Dr. Martin Bögemann (Münster)

Letzte inhaltliche Aktualisierung am: 28.02.2022

Mehr zum Thema Prostatakrebs

Zuletzt aufgerufen am: 01.07.2022 14:41