ASCO-GU 2024 - Neues zu urologischen Tumoren

Einmal im Jahr treffen sich Expertinnen und Experten aus der Uroonkologie in San Francisco zum Genitourinary Cancers Symposium der American Society of Clinical Oncology (ASCO-GU Kongress). Den Teilnehmern bietet der Kongress die Gelegenheit zum interdisziplinären und wissenschaftlichen Austausch. Präsentiert werden ausgewählte Highlight-Studien zum Prostata- und Harnblasenkarzinom und weiteren urologischen Entitäten.

ASCO-GU 2024

ASCO-GU 2024: Aktuelles zu urologischen Themen

Vom 25. bis 27. Januar trafen sich Kolleginnen und Kollegen aus der Uroonkologie in San Francisco zum Genitourinary Cancers Symposium der American Society of Clinical Oncology (ASCO-GU Kongress). Internationale sowie nationale Expertinnen und Experten tauschten sich aus zu neuen Erkenntnissen hinsichtlich Diagnostik und Therapie urologischer Tumoren, ganz nach dem diesjährigen Kongressmotto: „20 years of advancing science and transforming patient care.“

Highlights des Kongresses waren neue Therapien sowie (De)eskalationsstrategien für Prostatakrebs, aktuelles zum Management von Urothelkarzinomen sowie neue Erkenntnisse zur Behandlung von Nierenzelltumoren.

Das ONKO Internetportal berichtet in Kürze über die aktuellen Daten, die in San Francisco präsentiert wurden, in Experteninterviews sowie Kongressberichten.

Der nächste ASCO-GU-Kongress findet vom 13. bis 15. Februar in San Francisco statt.

Experteninterviews und Beiträge für Fachpublikum

 
Unsere Kongressberichterstattung wird ermöglicht durch eine inhaltlich nicht einschränkende Unterstützung folgender Firmen:

Logo Amgen Logo astellas Logo Bayer Logo Bristol-Myers Squibb
Logo Celgene - BMS Logo Deciphera Logo Eisai Logo Exact Sciences
Logo Logo GSK Tesaro Logo Incyte Logo Janssen
Logo Lilly Logo MSD Logo Novartis Oncology Logo Pfizer
Sanofi Logo Servier Logo Takeda
Logo Takeda      

 

Rückblick: Berichterstattung ASCO-GU Kongress 2023-2022

 

Bildnachweis Header:
© AdobeStock 278418745

Zuletzt aufgerufen am: 20.06.2024 21:18