Angaben zum Autor und Erstelldatum finden Sie am Ende des Beitrages.

Leberzellkrebs: Einmalige Bestrahlung lindert Leber-Schmerz

Die Behandlung des Leberzellkarzinoms hat sich in den letzten Jahren und insbesondere durch die Immuntherapie deutlich verbessert. Auf dem ASCO-GI wurden nun mehrere Studien präsentiert, die die gute Verträglichkeit und Lebensqualität unter Immun-Kombinationstherapien bestätigten. Eine für Betroffene besonders wichtige Neuigkeit vom ASCO-GI sei, dass Schmerzen, die durch den Leberkrebs oder durch Lebermetastasen verursacht werden, mit einer einmaligen Bestrahlung der Leber deutlich reduziert werden können. Zudem schien die Bestrahlung auch die Überlebenszeit der Betroffenen zu verlängern, was sich aber noch in weiteren Studien bestätigen muss. Unabhängig von der verbleibenden Lebensdauer konnte die einmalige Leberbestrahlung den Betroffenen noch eine Zeit mit verbesserter Lebensqualität ermöglichen.

Im Gespräch: Prof. Dr. Peter Galle (Mainz)

 

(gem)

Letzte inhaltliche Aktualisierung am: 15.10.2023

Mehr zum Thema Leberkrebs

Zuletzt aufgerufen am: 12.07.2024 16:23