Angaben zum Autor und Erstelldatum finden Sie am Ende des Beitrages.

Darmkrebs: Fortschritte mittels Analyse zirkulierender Tumor-DNA

Hinsichtlich neuer Medikamente gab es vom diesjährigen ASCO-GI zwar keine bahnbrechenden Neuigkeiten zu berichten, wohl aber zu einem neuen, diagnostischen Instrument, dass in der Onkologie auf dem Vormarsch ist und voraussichtlich schon bald in der klinischen Praxis angewendet werden kann – die Analyse der im Blut zirkulierenden Tumor-DNA (ctDNA). Damit können z.B. Patienten mit hohem Risiko für einen Rückfall identifiziert werden. Auch die Gruppe von Patienten, die aufgrund einer bestimmten Mutation besonders von einem bestimmten Medikament profitieren, kann mittels Analyse der ctDNA noch besser erkannt werden, wie Prof. Arnold erklärte. Des Weiteren spricht er über eine neue Kombinationstherapie für Patient*innen mit metastasiertem Kolonkarzinom in späteren Therapielinien.

Im Gespräch: Prof. Dr. Dirk Arnold (Hamburg)

 

(gem)

Letzte inhaltliche Aktualisierung am: 01.03.2023

Mehr zum Thema Darmkrebs

Zuletzt aufgerufen am: 23.02.2024 17:06