ASCO-GI 2022 - Neues zu gastrointestinalen Tumoren

Das Gastrointestinal Cancers Symposium der American Society of Clinical Oncology, kurz ASCO-GI, findet jährlich in den USA statt. Im Fokus der Veranstaltung steht der Austausch über neuste wissenschaftliche und interdisziplinäre Erkenntnisse im Bereich der gastrointestinalen Krebsarten. In den vergangenen Jahren gewinnt der ASCO-GI zunehmend an Zulauf.

ASCO-GI 2022: Beschleunigter Zugang zur Präzisionsmedizin durch Innovation

Der ASCO-GI fand in diesem Jahr hybrid als Präsenzveranstaltung in San Francisco und virtuell vom 20. bis 22. Januar statt. Die umfangreiche Themenbreite des diesjährigen Treffens spiegelt sich im Motto "Accelerating Access to Precision Care Through Innovation” wieder. Präsentiert wurden unter anderem bahnbrechende neue Therapieoptionen, die das gesamte Spektrum der gastrointestinalen Tumoren betreffen, sowie neue Technologien und innovative Strategien, sodass sich der Zugang zur Präzisionsmedizin verbessert.

Zu den diesjährigen Highlights zählen:

  • Multidisziplinäre Gremien mit Diskussionsrunden zu Fallbeispielen
  • Arbeitssitzungen zu kontroversen Themen wie beispielsweise bei der Lokalisierung von GI-Tumoren
  • Live Networking Veranstaltungen
  • Abstract Sessions

Experteninterviews für Ärzte

Experteninterviews für Patienten und Angehörige

Kongressberichte gastrointestinale Tumoren

 
Unsere Kongressberichterstattung wird ermöglicht durch eine inhaltlich nicht einschränkende Unterstützung folgender Firmen:

Logo Amgen Logo astellas Logo Bayer Logo Bristol-Myers Squibb
Logo Celgene - BMS Logo Deciphera Logo Eisai Logo Exact Sciences
Logo Logo GSK Tesaro Logo Incyte Logo Janssen
Logo Lilly Logo MSD Logo Novartis Oncology Logo Pfizer
Logo Pierre Fabre Sanofi Logo Servier Logo Takeda

 

Rückblick: Berichterstattung ASCO-GI Kongress 2021 & 2020

 

(jst)

Bildnachweis Header:
© Adobe sdecoret 336327753

Letzte inhaltliche Aktualisierung am: 21.01.2022

Zuletzt aufgerufen am: 26.01.2023 17:21