Angaben zum Autor und Erstelldatum finden Sie am Ende des Beitrages.

Neuigkeiten und Perspektiven zur Behandlung bei Eierstockkrebs

Prof. Dr. Barbara Schmalfeldt berichtet über wichtige und vielversprechende Daten, die auf dem amerikanischen Krebskongress zum Eierstockkrebs vorgestellt wurden.
In den Fokus stellt sie eine Studie, die beschreibt, welche Kriterien dafür entscheidend sind, ob Patient*innen nach der Erstdiagnose unter konventioneller Behandlung einen schnellen Rückfall erleiden. Diese Daten verdeutlichen die Wichtigkeit des Austauschs zwischen Therapeut*in und Patient*in, und können bei der individuellen Anpassung der Behandlung helfen.

Eine weitere Studie bestärkt die Strategie einer zweiten operativen Behandlung nach einem Rückfall. Dabei zeigte sich selbst zu einem verspäteten Zeitpunkt der OP ein klarer Nutzen. Schließlich weist die Expertin auf ermutigende Daten zu neuen Medikamenten hin, die insbesondere dann eine Option bieten, wenn konventionelle Chemotherapien nicht mehr wirken.

Im Gespräch: Prof. Dr. Barbara Schmalfeldt (Hamburg)

Letzte inhaltliche Aktualisierung am: 09.06.2022

Mehr zum Thema Eierstockkrebs

Zuletzt aufgerufen am: 29.06.2022 13:57